Höhepunkte auf Madeira – die Hauptstadt Funchal

maxresdefaultFunchal ist die Hauptstadt der portugiesischen Insel Madeira. Sie liegt an der sonnenverwöhnten Südküste der Insel. Hier schlägt das Herz Madeiras. Mit einer Einwohnerzahl von etwa 110.000 ist die Stadt relativ überschaubar. Besonders die Innenstadt und die Fußgängerzone sind bei Besuchern sehr beliebt. Hier befinden sich die meisten Restaurants und Bars, es gibt aber auch viele Shoppingmöglichkeiten.

Geschichte von Funchal

Seit dem frühen 15. Jahrhundert war Funchal mit seiner günstig gelegenen Bucht eine Anlaufstation für Seefahrer. Nachdem die Stadt im 16. Jahrhundert die Stadt zum Bischofssitz wurde, erlangte sie mehr Bedeutung. Hier wurden Schiffe versorgt, die von Portugal und anderen europäischen Ländern auf dem Weg nach Afrika und Südamerika waren. Der Wein der Insel machte sich weltweit einen guten Ruf und wurde die Hauptexportware. Heute ist der Tourismus die Haupteinnahmequelle von Funchal und der ganzen Insel.

Sehenswürdigkeiten von Funchal

Viele der Touristenattraktionen befinden sich in der Innenstadt und können einfach zu Fuß erreicht werden. Das West- und Ostende werden von den beiden Festungen Forte de São Tiago und Fortaleza do Pico markiert. Von hier hat man eine schöne Aussicht und die Möglichkeit schöne Erinnerungsfotos zu schießen. Innerhalb des Forte de São Tiago befindet sich ein gutes Restaurant, in dem man am Wochenende bei traditionellen Tanzaufführungen ein Mehrgängemenü genießen kann.

In der Stadt selbst gibt es viele alte Kirchen und Kapellen in denen sich interessante und wertvolle Kunstwerke besichtigen lassen.

Die Gärten von Funchal liegen außerhalb des Zentrums, sind aber mit einem kurzen Spaziergang schnell zu erreichen. Einer der schönsten ist sicherlich der Jardim Orquidea. Über 50.000 Pflanzen blühen zu jeder Jahreszeit im Orchideengarten. Dieser ist in ein Biotop eingebettet, sodass man sich wahrlich in einem Naturparadies befindet.

Einen Ausflug mit der Seilbahn auf den Monte sollte man auch nicht auslassen. Mutige können den Berg mit einem Korbschlitten hinunterfahren. Diese wilden Gefährte erreichen Höchstgeschwindigkeiten von bis zu 50 Stundenkilometern.

Wer das Leben in Funchal kennenlernen möchte, sollte sich jedoch nicht nur die Sehenswürdigkeiten der Stadt anschauen, sondern den Einwohnern einfach eine Weile bei ihrem täglichen Leben zuschauen. Dies kann man in einer der zahlreichen Markthallen machen oder man setzt sich einfach in ein Cafe, genießt eine Tasse frischen Kaffee und lässt die ruhige und entspannte Atmosphäre der Stadt auf sich wirken. Wem das zu langweilig ist, dann dabei vom Smartphone aus ein paar Casinospiele im River Belle Online-Casino wagen, oder sich im Internet Tipps für einen Restaurantbesuch am Abend heraussuchen.